Bester Service

Spitzenmedizin in zentraler Innenstadtlage.
Keine Wartezeit – auch bei MRT und CT.

mehr dazu

TERMINVEREINBARUNG
Mo - Fr 8 -18 Uhr

KONTAKT
+43 1 522 02 00

ANFAHRT
Bellariastrasse 6 1010 Wien

mehr dazu

Ärzteschaft

Exzellente RadiologInnen beraten und nehmen sich gerne Zeit für Sie.

mehr dazu

 

Bei der sog. Röntgenstrahlung handelt es sich um elektromagnetische Wellen, die kurzwelliger und höher energetisch sind als UV-Licht. Deshalb können sie in die Körperorgane eindringen und diese abbilden. Röntgenuntersuchungen eignen sich besonders gut für die Untersuchung der Knochen und der Lunge. Wenn zusätzlich Kontrastmittel verabreicht werden, lassen sich auch Magen, Darm, Nieren und Gefäße sehr gut darstellen.

Die Dauer der Röntgenuntersuchung hängt von der Anzahl der Aufnahmen und der zu untersuchenden Körperabschnitte ab. Sie beträgt im Durchschnitt fünf bis zehn Minuten.

Haupteinsatzgebiete

  • Darstellung des Lungengewebes und seiner Erkrankungen
  • Darstellung des Herzens (Form, Größe und Erkrankungen)
  • Entzündliche, gut- und bösartige sowie sonstige Veränderungen
  • Lungenstauung (bei mangelhafter Funktion des Herzens)
  • Nachweis oder Ausschluss von vergrößerten Lymphknoten

Untersuchungsablauf

Die Aufnahmen werden im Stehen angefertigt. Sie werden gebeten, tief einzuatmen und den Atem anzuhalten. In dieser Position werden Aufnahmen von hinten und von der Seite angefertigt.

Haupteinsatzgebiete

  • Allgemeine Beurteilung des Knochenbaues
  • Abklärung eines evtl. vorliegenden Knochenbruchs
  • Diagnose und Beurteilung entzündlicher Knochenveränderungen
  • Nachweis und Ausschluss gut- und bösartiger Knochenveränderungen

Untersuchungsablauf

Je nach Untersuchungsregion werden Sie ersucht, Kleidungsstücke und Schmuck abzulegen, gegebenenfalls auch einen Zahnersatz. Danach werden Sie in den Untersuchungsraum gebeten. Die Aufnahmen werden dort entweder im Sitzen, Liegen oder im Stehen gemacht. Alle Röntgenaufnahmen werden immer in zwei Ebenen (z.B. von vorne und von der Seite) angefertigt. Die Dauer der Röntgenuntersuchung hängt von der Anzahl der Aufnahmen und der zu untersuchenden Körperabschnitte ab. Sie beträgt im Durchschnitt fünf bis zehn Minuten.